Archiv

Fachvortrag Pinan Kata (05.2021)

Trainerfortbildung online (04.2021)

Der komm. Vizepräsident S/D Christian Puch, 4. Dan Karate, hat zum Auftakt seiner Vortragsreihe interessierten Budoka detaillierte Informationen zur Trainingsplanung gegeben. In der anschließenden Onlinediskussion wurden Details vertieft. Nachfolgende Präsentation diente als Grundlage:

Gratulation zum 1. Dan Aikido (10.2020)

Nach der Corona-bedingten 8-monatigen Pause fand im Oktober in der Sportschule Hachen im Sauerland wieder mal ein Aikido-Seminar des Kokusai-Budo Koenkai statt.

Auch eine Gruppe der Aikido-Gemeinschaft Lünen nahm an diesem Lehrgang teil. Lehrer waren Stefan Borchers, 6. Dan Aikido, aus Göttingen und Jürgen Feldmann, 5. Dan-Aikido, Vorsitzender und Trainer der Lüner Aikido-Gemeinschaft.

Obwohl die Teilnehmerzahl begrenzt und durch die Hygienevorschriften vieles anders als gewohnt war, wurde den Teilnehmern an drei Tagen einiges geboten. Das Seminar war als „Dan-Seminar“ konzipiert, richtete sich somit an erfahrene Aikidokas. Daher wurden überwiegend Selbstverteidigungs-Techniken für Fortgeschrittene vermittelt, bei denen es auf größtmögliche Präzision ankommt.

Begleitend standen Techniken und der präzise Umgang mit dem Bokken (einem Samurai-Schwert aus Holz) und dem Jo (einem 130 cm langen Kampfstab) auf dem Unterrichtsplan.

Am Samstag Nachmittag gab es eine Besonderheit: Die 19-jährige Alina Braesemann aus Lünen präsentierte in einer gut 40-minütigen Prüfung einem Gremium aus vier hochrangigen Dan-Trägern ihr Können. Sie zeigte eindrucksvoll ein Repertoire der Aikido-Grundtechniken zur Selbstverteidigung bei Schlag- und Fassangriffen, Angriffen mit dem Messer und dem Stock. Zum Prüfungsprogramm gehörte auch der Umgang mit Bokken und Jo und eine Prüfungseinheit, in der sie sich gegen zwei Angreifer gleichzeitig zur Wehr setzen musste (ein sogenanntes Randori).

Alina bestand die Prüfung mit Bravour und so wurde ihr der 1. Dan Aikido verliehen. Bemerkenswert ist auch, dass sie ihr Können in unter fünf Jahren erlangt hat, in der Regel dauert es zum 1. Dan doppelt so lange. Sie ist nun die jüngste Aikido-Danträgerin in Lünen.

KBK Budo-Seminar 2019 in Lenting

Am 9. und 10. November trafen sich wie jedes Jahr viele Budo-Begeisterte aus ganz Deutschland in Lenting, um mit hochrangigen Lehrern zu trainieren. Neben Karate-Do, Aikido, Iaido und Goshin Jitsu standen auch Prüfungen und Ehrungen auf dem Plan. So gab es gleich vier bestandene Dan-Prüfungen im Goshin Jitsu; eine besondere Ehre wurde Sensei Stefan Borchers zu teil: ihm wurde auf Grund seiner Leistungen im Budo und Aikido vom KBK Präsidium der 6. Dan Aikido verliehen.
Wir feierten an diesem Wochenende zwei Jubiläen: 10 Jahre KBK und als besonderer Höhepunkt wurde Shihan Walter Smigielski für 50 Jahre Budo geehrt.
Es war ein lehrreicher Austausch unter Freunden, bei dem besonders die beliebte übergreifende Einheit auf großes Interesse stieß.

IMAF-Europaseminar 2019

Eine KBK-Delegation beim IMAF-Europaseminar in Straßburg am 19. und 20. Oktober 2019:

Impressionen der Disziplin übergreifenden Einheit des KBK Seminar 2018 in Lenting: